Ein Anfang ist geschafft!

Mit Unterstützung der LEADER-Förderung und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz wurde im Jahr 2018 ein erster Schritt zur Sanierung des historischen Fangelturms an der Grenze zwischen Vorpommern und Mecklenburg umgesetzt.

Viele weitere Schritte werden erforderlich sein, um den Fangelturm zu sanieren und vor den Verfall zu bewahren.

Möchten auch Sie das Fangelturm-Projekt unterstützen? Dann können Sie für den Fangelturm auf ein Sonderkonto bei der Deutsche Stiftung Denkmalschutz spenden. Ihre Spende kommt ausschließlich und projektgebunden dem Fangelturm in Nehringen zugute. Sie können entweder direkt online über den Spendenbutton gehen oder die darunter stehende Kontoverbindung verwenden:

Spendenkonto:

Deutsche Stiftung Denkmalschutz  
IBAN: DE71 500 400 500 400 500 400
Verwendungszweck: 1122329X Nehringen, Fangelturm

Sie erhalten eine Spendenquittung von der Deutschen Stiftung Denkmalschutz.


Förderung über das EU-Förderprogramm LEADER

Die Förderung durch das EU-Förderprogramm LEADER ermöglicht folgende Maßnahmen: 

  • bauhistorisches Gutachten
  • restauratorisches Gutachten
  • Bestandsaufnahme Denkmalpflegerische Zielsetzung
  • bauliche und statische Vorplanung
  • erste Sicherungsmaßnahmen am Turm
  • Freilegung der historischen Treppe und Ergänzung, um den Turmhügel wieder erreichbar zu machen
  • Freiraum- und Umweltplanung zur Bestandsbeurteilung